2020 ist das Ziel

Dem Ausscheiden bei der EURO zum Trotz blickt der heimische Handball positiv in die Zukunft

Aus in der Vorrunde! Nach einer knappen Niederlage gegen Weißrussland und zwei klaren gegen Frankreich und Norwegen musste das österreichische Herrenhandballnationalteam die Europameisterschaft in Kroatien vorzeitig verlassen. Doch vor allem die Jungen sind ein Versprechen für die Zukunft. Viele Talente entwickeln sich in der heimischen spusu Handball Liga Austria (HLA). Der Mobilfunkanbieter (Hauptsponsor) wurde gemeinsam mit Admiral (Premium-Partner) im Sommer 2017 präsentiert. Ein Blick auf die jungen Spieler und die Wirtschaftszahlen der spusu Handball Liga Austria unterstreichen eine möglicherweise rosige Zukunft – vor allem hinsichtlich der Heim-EURO 2020, die gemeinsam mit Schweden und Norwegen veranstaltet wird. Color of Sports hat sich im Handball umgehört, wie die Entwicklung gesehen wird.

Deutliche Steigerung

Die Verpflichtung eines Hauptsponsors für die Handball Liga ist gewissermaßen ein Meilenstein in der Geschichte. Einen solchen hatte HLA-Präsident Boris Nemsic im September 2016 im Interview mit Color of Sports noch nicht vorzuweisen. Mit spusu wurde er Mitte 2017 gefunden…

Lesen Sie die ganze Story in der aktuellen COLOR OF SPORTS – Ausgabe.

ZUM PRINT-ABO ZUM E-PAPER

 

FOTO: GEPA Pictures

ARTIKEL TEILEN.