Auf der Zielgeraden zum 50-jährigen Jubiläum

Ich habe es in meiner Funktion als Präsident bereits im Jänner angekündigt: Der Österreichische Betriebssport Verband hat große Ziele und möchte sich stetig weiterentwickeln. Auf die neuen Anforderungen der ArbeitgeberInnen und ArbeitnehmerInnen eingehen, sein Portfolio an Betriebssport Meisterschaften erweitern, sein Kompetenzzentrum ausbauen, seine Stellung im Europäischen- und im Weltverband stärken, Erstberatungen für die Unternehmen Österreichs anbieten, Trends aus Wissenschaft, Wirtschaft und Forschung im Bereich Betriebssport mit einer Fachtagung einfangen, innovative Nudging Tools entwickeln und den Unternehmen zur Verfügung stellen.

SIND WIR DIESEN AMBITIONIERTEN ZIELEN NÄHERGEKOMMEN?
Diese Frage lässt sich mit einem klaren „Ja“ beantworten. Die ersten Analysen zu den angestoßenen und oben beschriebenen Maßnahmen sind durchwegs positiv. Der Österreichische Betriebssport Verband schafft es, dass Bewegung im Setting Arbeitswelt die Wertigkeit einnimmt, die sie verdient. Der ÖBSV schafft Angebote, die der vorherrschenden Diversität an Arbeitsplätzen und sozialen Milieus gerecht wird.

RUHEN WIR UNS DESHALB AUS?
Nein. Ich sehe den Verband auf einem guten Weg und freue mich, dass wir diesen eingeschlagen haben. Diesen Weg gilt es weiterzuverfolgen. Zudem werden wir noch weitere Services für die ArbeitnehmerInnen und ArbeitgeberInnen für Österreich schaffen. Hierfür werden wir unser 50jähriges Jubiläum im Jahr 2020 nutzen. Wir dürfen uns also an dieser Stelle bedanken bei unseren starken PartnerInnen im Bereich „Sport Und Bewegung“ und freuen uns über und auf die positiven Entwicklungen für den österreichischen Betriebssport.

Ihr Karlheinz Kopf

FOTO: ÖBSV

ARTIKEL TEILEN.