Beachvolleyball-Spektakel

Um die Fans des Landes auf die A1 Major Vienna von 31. Juli bis 4. August einzustimmen, ließen sich die Verantwortlichen ein „Matrix“-Werbevideo von Loopding erstellen.

Von 31. Juli bis 4. August ist Wien wieder die internationale Hauptstadt des Beachvolleyballs, denn an diesen Tagen findet das A1 Major Vienna auf der Donauinsel statt. Um die treuen Fans Österreichs schon jetzt so richtig in Stimmung für dieses sportliche Großereignis zu bringen, ließen sich die Verantwortlichen der Beach Major Series von der Wiener Agentur Loopding ein actionreiches Werbevideo in „Matrix“-Manier anfertigen.

Zu diesem Zweck kamen insgesamt 60 Kameras und die zwei besten Beachvolleyball-Teams Österreichs, WM-Silbermedaillengewinner Clemens Doppler und Alexander Horst sowie die beiden Jungstars Martin Ermacora und Moritz Pristauz zum Einsatz. Trainer Robert Nowotny schwörte die Beachvolleyball-Helden auf ihre etwas ungewohnte Aufgabe ein, und schon ging es los.

„36 Kameras wurden in einer Höhe von 3,40 Metern um das Netz herum gebaut, und weitere 24 wurden in einem Kreisbogen auf dem Boden platziert, um die Dynamik eines Baggers optimal zu erfassen“, erklärt Julia Beer von Loopding die Entstehung der spektakulären Bilder. Das Making-off ist hier zu sehen:  

at.beachmajorseries.com

FOTO: Screenshot Youtube/ A1 Vienna Major

ARTIKEL TEILEN.