Erste Fachtagung des Österreichischen Betriebssports Verbandes

Bewegung im Setting Arbeitswelt in einer sich wandelnden Gesellschaft.

Am 22.05.2019 findet die Fachtagung des ÖBSVs im Austria Trend Hotel Savoyen, Rennweg 16 in 1030 Wien statt. Es ist die erste Fachtagung des ÖBSV in diesem Format.

EINSAMKEIT IN DER MODERNEN ARBEITSWELT
Der zunächst etwas sperrig wirkende Titel „Bewegung im Setting Arbeitswelt in einer sich wandelnden, modernen Gesellschaft. Trends, Perspektiven, Herausforderungen für Österreichs Unternehmen“, soll laut Florian Ram, Generalsekretär des Österreichischen Betriebssportverbandes, Input für den zukünftigen Arbeitsalltag liefern und den Ist- Stand erörtern: „In der heutigen, multiperspektivischen Welt ist es mir ein Anliegen den unterschiedlichen Blickwinkeln auf Bewegung im Setting Arbeitsplatz die Möglichkeit zu geben sich zu präsentieren“.

Konkret werden Keyplayer aus ganz Europa im Rahmen der Fachtagung des ÖBSVs auftreten. Gesellschaftspolitisch wird das Thema Einsamkeit als kommende gesellschaftliche Herausforderung erstmals in einem solchen Rahmen in Österreich und im Kontext von Arbeit diskutiert.

In einer immer mehr funktional gedachten Arbeitswelt, in welcher oft ein Interface den direkten Austausch unmöglich macht, kann Einsamkeit leicht entstehen. 1 Personen Unternehmen, Homeoffice, wechselnde Arbeitsplätze überall verteilt in der Welt können Nährboden für ein Gefühl von Einsamkeit sein. Nicht umsonst hat zum Beispiel die britische Regierung eine ganze Abteilung ins Leben gerufen, die sich nur mit diesem Thema beschäftigt und versucht Lösungsansätze zu finden. Mit der Einsamkeit betritt der ÖBSV in Österreich ein Feld, welches vergleichsweise wenig kritischen Diskurs erfährt.

„NUDGING TOOLS“
Weiters werden auf der psychologischen Ebene „Nudging Tools“ vorgestellt, welche die MitarbeiterInnen im Setting Arbeitswelt in ihrem Wunsch zu einem bewegungsintensiveren Lebensstil unterstützen sollen. Unterbewusst soll mit den Tools die intrinsische Motivation der MitarbeiterInnen gesteigert werden.

GESUNDHEITS- UND KOSTENRISIKO
Aus einer soziologischen Sichtweise sollen auch die kritischen Stimmen zum Thema Bewegung im Kontext Arbeitswelt bei dieser Tagung zu Wort kommen. Es werden Aktivierungsprozesse innerhalb der Gesellschaft aufgedeckt, welche eine Körpernormierung zur Folge haben. Inaktivität, welche festgeschrieben wird auf den Körper der Inaktiven, wird als potenzielles Gesundheits- und Kostenrisiko festgestellt.

Folge daraus ist eine Omnipräsens des Körpers. Das Individuum verliert die Möglichkeit sich ohne negative Bewertung in die Inaktivität zurückzuziehen.

LEBHAFTE DISKUSSION WIRD ERWARTET
Der ÖBSV und im Speziellen Ram ist über die verschiedenen Perspektiven begeistert und verrät vorab nicht zu viel: „Ich möchte nicht zu jedem Thema, welches auf unserer Konferenz angesprochen wird, Stellung beziehen. Hier soll vor allem ein Raum geschaffen werden, der von lebhaften Diskussionen lebt und für diese garantiere ich.“

Ram lädt jeden MitarbeiterIn ein sich zu der ÖBSV Tagung anzumelden, um den eigenen Standpunkt durch neue Inputs zu erweitern.

ANMELDUNG UND PROGRAMM
Die Anmeldung zur 1. Fachtagung des Österreichischen Betriebssportverbandes ist ab März 2019 möglich. Die Agenda und das Detailprogramm sind ab Ende Februar 2019 unter www.firmensport.at abrufbar.

OUTPUT UND BENEFIT
Output der Fachtagung wird ein Buch zum Thema sein, welches der ÖBSV jedem Unternehmen auf Anfrage kostenlos zu Verfügung stellen wird.

FOTO: ÖBSV

ARTIKEL TEILEN.