Drei Leben in einem

Christoph Sumann schrieb 23 Jahre lang eine unkonventionelle Sportgeschichte vom Scheitern und Siegen. Ein Interview mit dem spätberufenen Top-Biathleten, der sich das Schießen selbst beibrachte.

Mit der für ihn typischen Mischung aus beinharter Disziplin und ehrlichem Humor ist Christoph Sumann bis heute ein Role-Model. Ebenso authentisch und bescheiden, wie er aus seinen zwei Karrieren als Langläufer und Biathlet in Erinnerung ist, gibt sich der Olympionike auch heute in den kleinen Videos seines ehemaligen Sponsors und heutigen Arbeitgebers Backaldrin, mit denen er sein Kornspitz-Sport-Team und Nachwuchssportler motivieren möchte. „Am Ende des Tages ist Biathlon immer noch laufen, schießen, laufen, schießen.“
Wenn’s so einfach wäre. 190 Puls, Kaliber .22 („absolut tödlich“), 400 Weltcup-Rennen, sechs WC-Einzel- und fünf Staffelsiege, 18.000 Schuss pro Jahr, rund 234.000 Schuss in 13 Jahren, 23 Jahre Hochleistungssport, zwei Sportarten, drei olympische Medaillen, vier WM-Medaillen. So liest sich Sumanns Karriere in Zahlen gegossen.

Lesen Sie die ganze Story in der aktuellen COLOR OF SPORTS – Ausgabe.

ZUM PRINT-ABO ZUM E-PAPER

 

FOTO: GEPA-Pictures

ARTIKEL TEILEN.