(E-)Fuß am Gas

Die Bundesliga geht mit der eSport-Liga neue Wege. Patrick Lenhart, Leiter Marketing & PR, sprach mit CoS über das einzigartige Konzept.

eSport ist auf dem Vormarsch, und auch die österreichische Bundesliga geht ab kommendem Herbst mit einer eigenen ­eSport-Meisterschaft, dem ers­ten offiziellen eSport-Bewerb eines Sportverbandes in Österreich, an den Start. Das neue „FIFA 18“ von EA Sports, das Anfang Oktober in den Handel kommen soll, bietet den Zockern die Spielwiese. Patrick Lenhart, Leiter Marketing/PR der Bundesliga, gab Color of Sports einen Einblick in das Konzept.

Color of Sports: Welche Über­legungen stecken hinter dem Konzept?
Patrick Lenhart: Uns ist der direkte Kontakt zu den Fußballfans sehr wichtig. Zusätzlich soll mit der eBundesliga die Identifikation mit österreichischen Klubs gesteigert werden. Langfristig wollen wir einen eSport-Bewerb etablieren, der für jeden österreichischen Gamer das jährliche Highlight ist.

 

Lesen Sie die ganze Story in der aktuellen COLOR OF SPORTS – Ausgabe.

ZUM PRINT-ABO ZUM E-PAPER

 

FOTO: GEPA-Pictures

ARTIKEL TEILEN.