Einkaufsleiter Bründl Sports

René Gorissen übernimmt im September die Leitung des Einkaufs bei Bründl Sports und folgt damit Friedl Birnbacher nach, der im November seinen Ruhestand antritt.

Nachdem sich das Pinzgauer Familienunternehmen Bründl erst kürzlich von seinem Partner Intersport getrennt hat und ab sofort als Bründl Sports eigene Wege im Sportfachhandel beschreitet (siehe dazu auch den Artikel auf Seite 38), wurde dieser Tage auch die Position des Einkaufsleiters neu vergeben. Sie wird seit September von René Gorissen bekleidet.

BRÜNDL-URGESTEIN
In dieser Funktion folgt er dem  langjährigen Einkaufchef Friedl Birnbacher nach, der 47 Jahre lang im Unternehmen tätig war und im November diesen Jahres seinen wohlverdienten Ruhestand antreten wird. „Friedl Birnbacher ist ein ‚Bründl-Urgestein‘, ein Pfeiler unseres Familienunternehmens – er ist maßgeblich am Firmenerfolg Bründls beteiligt“, ist sich die Geschäftsleitung rund um Chris­toph Bründl, der die Geschicke des Unternehmens seit 1994 leitet, einig und bedankt sich beim gebürtigen Pongauer für sein unbändiges Engagement und seine jahrzehntelange Treue.

Gorissen bringt 20 Jahre Erfahrung im Einzelhandel mit und war zuletzt als Category Manager bei Sportscheck in München beschäftigt.

FOTO: Bründl Sports/Gartner

ARTIKEL TEILEN.