Elektroauto: Info für Vorsteuerabzug & Förderung

Elektrofahrzeug können steuerlich genützt werden.

PKW UND KOMBI MIT 0 GRAMM CO2-AUSSTOSS
Neu ist, dass ab 1. Jänner 2016 auch für diese betrieblich verwendeten Fahrzeuge der Vorsteuerabzug zusteht. Darunter fallen beispielsweise reine Elektrofahrzeuge. Hybridfahrzeuge, die sowohl mit Elektromotor als auch mit Verbrennungsmotor angetrieben werden, sind nicht begünstigt. Folgende Besonderheiten sind zu beachten:

– Für den Vorsteuerabzug ist die ertragssteuerliche Angemessenheitsgrenze bei der Anschaffung von Personen- und Kombinationskraftwagen zu beachten. Die Angemessenheitsgrenze beträgt derzeit € 40.000 (inkl. USt).

– Übersteigen die Anschaffungskosten € 40.000 nicht, steht der Vorsteuerabzug nach den allgemeinen Vorschriften (uneingeschränkt) zu.

– Übersteigen die Anschaffungskosten die Angemessenheitsgrenze um mehr als 100 %, d.h. sie sind höher als € 80.000, steht kein Vorsteuerabzug zu.

– Betragen die Anschaffungs­kosten zwischen € 40.000 und € 80.000 steht der Vorsteuer­abzug nach den allgemeinen Vorschriften ebenfalls uneingeschränkt zu. Der Vorsteuerabzug ist allerdings durch eine Eigenverbrauchsbesteuerung insoweit zu neutralisieren, als die tatsächlichen Anschaffungskosten die angemessenen übersteigen (Luxustangente). Dadurch, dass die Anschaffungskosten für das Fahrzeug über € 80.000 brutto liegen, ist leider der Vorsteuerabzug nicht möglich.

FÖRDERUNG
Für die Förderung müssen Sie sich auf www.umweltfoerderung .at registrieren. Innerhalb von 24 Wochen nach der Registrierung müssen die Lieferung, Bezahlung und Zulassung des Fahrzeuges erfolgen. Diese dbzgl. Papier sind für die Antragstellung notwendig und müssen dem Antrag beigelegt werden.

Folgende Unterlagen werden für die Antragstellung von Ihnen benötigt:
 Rechnungskopie (ist bei uns in der Kanzlei vorhanden)

– das unterfertigte Formular zur Förderungsabrechnung

– Zulassungsbescheinigung vom Pkw

– eine Bestätigung über den Einsatz von Strom aus ausschließlich erneuerbaren Energieträgern.

FOTO: Ditachmair

ARTIKEL TEILEN.