Gefährliche Haftung

Wer haftet gegenüber Sportlern, die im Rahmen von Sportevents verunglücken? Color of Sports ist dieser heiklen Frage nachgegangen.

Auch diesen Sommer war Österreich wie- der Austragungsort zahlreicher Sportveranstaltungen, die über die Landesgrenzen hinaus für Aufsehen gesorgt haben. Neben internationalen Top-Events wie dem Beachvolleyball-Majorturnier auf der Donauinsel, dem MotoGP in Spielberg oder dem Dolomitenmann in Lienz gehen dieser Tage zahlreiche Breitensportveranstaltungen im ganzen Land über die Bühne. Lauf- und Radsportveranstaltungen erfreuen sich dabei besonderer Beliebtheit.

Unter den teilnehmenden Athleten befinden sich überwiegend Freizeitsportler, die allesamt ein gemeinsames Interesse verfolgen: Sie wollen sich unter fairen Bedingungen mit sportlichen Höchstleistungen messen, um so einen von ihnen zum Besten ihrer Disziplin zu küren. Das Unfall- und Verletzungsrisiko wird dabei meist komplett ausgeblendet. Während die Angst vor Ver- letzungen in der Wettkampfvorbereitung noch dauerpräsent war, weicht sie spätestens mit dem Startschuss dem unbändigen Siegeswillen der Athleten.

Lesen Sie die ganze Story in der aktuellen COLOR OF SPORTS – Ausgabe.

ZUM PRINT-ABO ZUM E-PAPER

 

FOTO: GEPA picture

ARTIKEL TEILEN.