Geld zocken

Twitch bietet nicht nur berühmten Gamern die Möglichkeit, Geld zu verdienen.

Die Plattform bietet den Usern mehrere Möglichkeiten an, mit Twitch Geld zu verdienen. Grob gesprochen gibt es gegenwärtig fünf Möglichkeiten: Spenden, Affiliate Marketing, Abos, Twitch-Ads und Sponsoring. Die Voraussetzung dafür ist aber mit Sicherheit, dass man seinen Followern etwas bietet, etwa Know-how, besonders interessante und lustige Gamingsessions und so weiter. Wie in der normalen Werbewelt gilt, dass man etwas Einzigartiges an sich hat. Dann kann man sich, unabhängig davon, wie viele Menschen einem folgen, Geld spenden lassen. Das geht von (eher seltenen) großen Geldspenden bis hin zu Trinkgeldern, weil man etwas Tolles gemacht hat. Das geht ohne eine Twitch-Partnerschaft. Selbiges gilt für Affiliate Marketing, also wenn man beispielsweise Produkte von anderen Firmen erwähnt und lobt.

TWITCH-PARTNER
Wer eine gewisse Anzahl an Followern hat, kann sich um eine Partnerschaft bei Twitch bewerben. Dann kann man Abos verkaufen, beispielsweise um fünf Euro. Davon bekommt man dann die Hälfte. Natürlich muss man den Subscribers auch etwas bieten, wenn man Geld von ihnen will, etwa dass man gemeinsam mit ihnen spielt. Twitch-Ads funktionieren dann nur für Partner.

TWITCH-ADS
Wie oben beschrieben sind Firmen sehr daran interessiert, die Zielgruppe auf Twitch zu erreichen. Als Gamer kann man die Ads einbinden und bekommt dann dafür Geld, ohne etwas zu tun. Und am Ende gibt es auch klassisches Sponsoring, mit dem etwas zu verdienen ist. Wer schon genügend Follower hat oder generell interessant ist, kann die Produkte tragen und verdient durch den Sponsoringvertrag mit dem jeweiligen Unternehmen.

FOTO: gepa

ARTIKEL TEILEN.