HPYBET zum OEHV

Laola1 vermarktet bekanntlich den Österreichischen Eishockeyverband und konnte Wettanbieter HPYBET für diesen gewinnen.

Im Vorfeld der Partie gegen Tschechien im Rahmen der Euro Hockey Challenge wurde die Zusammenarbeit zwischen dem Österreichischen Eishockeyverband (OEHV) und HPYBET perfekt gemacht. Das Logo von HPYBET wird auf der Trikotbrust der Spieler, auf Rückwänden, neben der Bande und unter dem Eis präsent sein. Weitere Aktivierungsmaßnahmen, on- und offline, kommen hinzu. Diese sind Teil eines umfassenden Brandingpakets. Der Sportwetten-Spezialist verfügt über ein österreich- und deutschlandweites Filialnetz.

PASST!
Dementsprechend erfreut zeigen sich auch alle Beteiligten. HPYBET und Laola1 kooperieren ja bereits. Andreas Köberl, CEO von HPYBET, ist nachgerade enthusiastisch: „Spitzensport und HPYBET – das passt einfach zusammen. Wir freuen uns, die Eishockey-Nationalmannschaft auf dem Weg zur WM zu begleiten, und sind davon überzeugt, dass wir im Zusammenspiel mit diesem hochkarätigen Partner unsere Markenbekanntheit weiter steigern werden.“

WICHTIGER SCHRITT
Und natürlich ist es auch ein weiterer Mosaikstein in der Vermarktung des OEHV, wie Markus Blümel, Head of Advertising & Sponsorship Sales Austria bei Laola1, festhält: „Die Partnerschaft mit HPYBET ist für uns ein weiterer wichtiger Schritt in der Vermarktung des OEHV. Wir bieten ein attraktives Rechte­paket mit innovativen Aktivierungsmaßnahmen. Viele Spiele vor der WM, darunter das Highlight gegen Kanada im Mai, garantieren hohe Aufmerksamkeit und zahlen voll auf die Ziele von HPYBET ein.“

FOTO: OEHV

ARTIKEL TEILEN.