Imagewandel für den Betriebssportverein

„Betriebssportverein“, das hieß früher in einem alten Keller oder ausrangierten Büro einer mehr oder weniger beliebten Sportart nachzugehen, wenn denn überhaupt Sport getrieben wurde. Oft trafen sich vermeintlich abgehängte MitarbeiterInnen und konspirierten heimlich – so zumindest das Vorurteil.

Doch das Image vom Betriebssport und des Betriebssportvereins befindet sich gerade im Wandel. Der Staub und der Mief der letzten Jahrzehnte wird weggewischt, das Konzept vom Betriebsportverein ist immer öfter gefragt und kann erneut glänzen. Die Richtung führt weg vom Anachronistischen und Veralteten hin zum modernen Firmenkonzept, welches jede Firma, die etwas auf sich hält haben muss, allein um im Kampf um talentierte MitarbeiterInnen mithalten zu können.

Und so verändern sich nicht nur die Sportangebote für Firmen – vom Nudging Tool, bewegter Pause über Tischfussball zu Yoga oder Laufgruppen – sondern auch die Architektur und Einrichtung der Bürogebäude und die Platzierung des Betriebssports. Nicht mehr im Keller, sondern in hochmodernen, lichtdurchfluteten und gut einsehbaren Räumlichkeiten wird geturnt, Bewegung gemacht und Neues ausprobiert. Sport im Arbeitsalltag fördert das Teambuilding, es geht um soziale Aspekte und Persönlichkeitsentwicklung und vor allem um das verbindende Element in Bewegung und Sport. Mögliche Zugangshürden für Menschen mit bewegungsarmen Lebensstil werden abgeschafft – jeder Leistungsstand wird mit einem Erfolgserlebnis belohnt.

Ist das neue Image verwunderlich? Kaum. Wir leben in einer flexibilisierten Arbeitswelt, in welcher der Zusammenhalt und die Frage nach der Verwurzelung abnimmt. Wer heute in Österreich arbeitet, kann morgen bereits in China oder den USA einen neuen Platz finden. Die Menschen verbringen immer mehr Zeit im Büro, Lebens- und Arbeitswelt sind immer stärker verwoben. Und die Menschen sehnen sich wieder nach Zusammenhalt, nach einem festen Netzwerk, nach kontinuierlichen Strukturen, nach Freundschaft und Gemeinschaft, einfach danach mit ihrem Umfeld eine gute Zeit zu verbringen. Das alles kann und bietet der Betriebssportverein. Ein Konzept für die Zukunft.

Ihr, Florian Ram, MA
Generalsekretär

FOTO: ÖBSV

ARTIKEL TEILEN.