Infoscreen promotion Nader

Der Fahrgast-TV-Sender unterstützte den heimischen Boxchampion bei seinem Titelkampf zur IBF Vacant International Middleweight Championship gegen Gogi Knezevic.

Am 13. April flogen im Rahmen der Bounce Fight Night in der Wiener Erste Bank Arena die Fäuste von Marcos Nader gegen seinen Rivalen Gogi Knezevic. Nader entschied diesen „Kampf um Wien“, den Titelkampf zur IBF Vacant International Middle­weight Championship, nach einem technischen K.o. in der achten Runde für sich. Als Medienpartner konnte er Infoscreen und damit auch eine enorme Reichweite gewinnen. Denn laut Media-Analyse erreicht der Fahrgast-TV-Sender 837.000 Zuseher pro Tag.

IMAGEGEWINN
Marcos Nader sieht darin einen „unbezahlbaren Imagegewinn für unseren Sport“.

„Marcos Nader verbrennt unglaubliche 1.500 Kilokalorien und verliert rund 2,5 Liter Schweiß in einer intensiven Trainingseinheit“, zeigt sich Infoscreen-Geschäftsführer Sascha Berndl  beeindruckt. Er hat den Boxchampion vor einer besonders intensiven Session besucht.

Mitgenommen hat der Geschäftsführer davon aber nicht nur unvergessliche Eindrücke, sondern auch ein ganz besonderes Souvenir. „Marcos Nader hat uns signierte Boxhandschuhe

geschenkt, die wir gerne an unsere Zuseher weitergeben“, freut sich Sascha Berndl.

Vor der Bounce Fight Night hat  Infoscreen zudem insgesamt 20 Restkarten für das Spektakel verlost.

www.infoscreen.at

FOTO: GEPA Pictures

ARTIKEL TEILEN.