Kein Pokal zum Angreifen

37 cm hoch, mehr als sechs Kilogramm schwer und aus 18-karätigem Gold ist das Paradies – zumindest das der Fußballer. Rund vier Monate vor dem Beginn der Endrunde in Russland hat der FIFA-WM-Pokal erstmals für einen Tag in Österreich Station gemacht: Eine Delegation, angeführt vom französischen Ex-Weltmeister Christian Karembeu und Jahrhundert-Fußballer Herbert Prohaska, brachte das gute Stück ins Wiener Rathaus, wo der Pokal im Rahmen der Coca-Cola FIFA World Cup™ Trophy Tour ausgestellt wurde.

Lesen Sie die ganze Story in der aktuellen COLOR OF SPORTS – Ausgabe.

ZUM PRINT-ABO ZUM E-PAPER

 

FOTO: GEPA Pictures

ARTIKEL TEILEN.