Mc-eSport

McDonald’s wirbt in Deutschland per ­Video mit eSport für sich als Arbeitgeber.

Der Spot startet mit dem Motto „Wähle dein Team“. Im Stile eines Gameintros wird eine McDonald’s-Filiale als Homebase dargestellt. Der gesamte Arbeitsablauf wird mit einem ­Videospiel verglichen. Die Hintergründe zum Spot erklärt Philipp Wachholz, Unternehmenssprecher der McDonald’s Deutschland GmbH: „Die Platzierung einer für uns so wichtigen Arbeitgeberbotschaft in diesem Umfeld ist bisher einzigartig. Wir setzen darauf, hiermit den Arbeitgeber McDonald’s auch in der eSport- und Gaming-affinen Zielgruppe bestmöglich zu platzieren.“ Bislang hat wohl noch kein Unternehmen mit der Verbindung von Gaming für sich als Arbeitgeber geworben. Doch das im Fachterminus „Employer Branding“ hat einen weiteren Hintergrund.

DIE JUNGEN
2018 hat der Franchise-Riese das Sponsoring der deutschen Fußballnationalmannschaft eingestellt. Im selben Jahr wurde die Partnerschaft mit ESL verlängert. Für viele Beobachter scheint klar, warum McDonald’s das in Deutschland so macht. Denn ­eSport ist ein Wachstumsmarkt, der vor allem bei der jungen Zielgruppe hoch im Kurs steht. Offenbar etwas im Gegensatz zu Fußball.

GUTE MITARBEITER
Im Spot ist weiters zu sehen, wie sich die Mitarbeiter in der McDonald’s-Filiale wie in einem Spiel bewegen und so ihre Aufgaben erledigen, während sie ihrer Arbeit nachgehen. Man schließt mit dem Aufruf, sich zu bewerben. Damit passt die Werbung aus Sicht des Unternehmens wohl perfekt zur jungen Zielgruppe. Ob der Plan des Unternehmens letztlich aufgehen wird, wird sich weisen. Es ist auf jeden Fall eine sehr interessante Idee, (junge) Mitarbeiter für sich als Arbeitgeber zu begeistern.

FOTO: SCREENSHOT YOUTUBE

ARTIKEL TEILEN.