MTB-Kongress

Saalbach-Hinterglemm wird von 1. bis 3. Oktober den Mountainbike-Kongress abhalten und dabei aktuelle Trendthemen besprechen.

23 Vortragende und Experten treffen auf Innovatoren und Interessierte aus dem Bereich Mountainbike. Die Teilnehmer sind bunt gemischt – vom Hotelier, Trailbauer, Guide bis zu Bergbahnen, Tourismus- und Interessensverbänden. Die Veranstaltung geht über drei Tage und richtet sich an alle, die mit dem Thema (e)Mountainbike bereits Erfahrung besitzen oder sich dafür interessieren.

SACHTHEMEN IM FOKUS
Eines der Themen, die am Programm stehen, sind „Shared Trails“. Ein Großteil der Wege in Österreich könnte als „Shared Trails“ genutzt werden. Die unterschiedlichen Sichtweisen werden von Peter Kapelari (Alpenverein), Andreas Kranzmayr (Alpines Wandermanagement) sowie Sandra Gredig (Allegra), welche in Davos zu dieses Thema viele Jahre Erfahrung gesammelt hat, beleuchtet.

Sport ist Mord! Stimmt das? Ernst Sittinger (Kleine Zeitung) wird diese These hinterfragen und mit Swen Malte John (Professor Fachbereich Humanwissenschaften Universität Osnabrück), Hans-Peter Wagentristl (Kinderfacharzt am Krankenhaus der Barmherzigen Brüder Eisenstadt), Stephan Goergl (ExSkirennläufer) sowie Armin Kaltenegger (KfV) und dem Publikum diskutieren.

Oder: Die digitale Destination. Unzureichende oder fehlerhafte Daten führen immer wieder zu prekären Situationen und zu Konflikten zwischen den Interessen. Was sind die Ursachen, wie kann eine Verbesserung erreicht werden, sowie etliche weitere Fragen werden die Experten im digitalen Bereich beantworten.

FOTO: ©saalbach.com, Stefan Voitl

ARTIKEL TEILEN.