ÖFB und Stiegl

Die rot-weiß-roten Stiegl-Fahnen wehen für weitere drei Jahre bei den Matches der österreichischen Nationalmannschaft.

Never change a winning team – oder auf gut Deutsch: An Gutem soll man festhalten. Davon ist man auch bei Stiegl überzeugt. Daher wurde jetzt der Vertrag zwischen Österreichs führender Privatbrauerei und dem ÖFB erneut verlängert. So werden die Stiegl-Fahnen für weitere drei Jahre in österreichischen Fußballstadien wehen und bei Heimspielen für rot-weiß-rote Atmosphäre sorgen. Und natürlich wird auch in Zukunft auf Erfolge weiterhin mit dem Salzburger Bier angestoßen.

„FUSSBALL UND BIER“
„Fußball und Bier, das passt einfach gut zusammen. In unserem Fall gilt das jetzt bereits seit mehr als 20 Jahren“, erklärt Stiegl-Geschäftsführer Thomas Gerbl. Seit 1998 sind Stiegl und der ÖFB Kooperationspartner, seit 2003 ist die Salzburger Privatbrauerei einer der Hauptsponsoren. „ Für uns lautete das Motto von Anfang an ‚In guten wie in schlechten Zeiten‘, denn jeder weiß, dass im Sport Erfolg und Niederlage nahe beisammen liegen können. Unsere Partnerschaft ist von Kontinuität und gegenseitiger Wertschätzung geprägt und das bleibt auch in Zukunft so“, ergänzt Gerbl.

Bernhard Neuhold, Geschäftsführer der ÖFB Wirtschaftsbetriebe GmbH: „ Die Zusammenarbeit mit Stiegl läuft bereits seit mehr als 20 Jahren. Wir sind sehr erfreut, dass diese Partnerschaft zumindest weitere drei Jahre fortgeführt wird. Stiegl wird künftig in der Ebene der Top-Partner aufscheinen und in Folge dessen nicht nur das Nationalteam, sondern auch das Frauen-Nationalteam und das U21-Nationalteam unterstützen. Auch im Rahmen des UNIQA ÖFB Cups und unserer digitalen Plattformen wird die Salzburger Traditionsbrauerei unverändert präsent sein.“

FOTO: ÖFB/Christopher Glanzl

ARTIKEL TEILEN.