Premiere in Wien

Am 24. und 25. März 2018 findet erstmals das Electronic Sports Festival in Wien statt, zu dem die Veranstalter über 4000 Gamer und Interessierte erwarten.

Organisiert wird der Event von Diamir und DocLX, Austragungsort ist der Hallmann Dome. Auf der größten LAN-Party des Landes sollen sich auf über 2.150 Quadratmetern über 4.000 eSports-Athleten und Fans bei zwei großen Live-Turnieren in den Spielen Counter-Strike: Global Offensive (CS:GO) und League of Legends matchen. Den Siegern winken insgesamt Preisgelder in Höhe von 20.000 Euro sowie zahlreiche attraktive Sachpreise bei allen Turnieren und Bewerben. Unter anderem können die Digitalathleten ihr Können auch in den Spielen Playerunknown‘s Battlegrounds (PUBG), Rocket League und Hearthstone unter Beweis stellen.

Vor Ort können auch Zuseher die Spiele live auf großen Video-Walls verfolgen und ihre Athleten anfeuern. In den nächsten Jahren erwarten die Veranstalter nach der gelungenen Premiere bereits mehr als 10.000 Teilnehmer beim ESF.

Lesen Sie die ganze Story – inklusive Interview mit Organisator Lorenz Edtmayer – in der aktuellen COLOR OF SPORTS – Ausgabe.

ZUM PRINT-ABO ZUM E-PAPER

 

FOTO: Electronic Sports Festival

ARTIKEL TEILEN.