Puls 4 & DAZN machen Deal

Der Livestreaming-Dienst vergibt Sublizenzen an Puls 4, wodurch der Free-TV-Sender sechs internationale Spiele live zeigen kann. Der Sender sichert sich auch die Youth League.

ProSiebenSat.1 Puls 4 und der Livesport-Streaming-Dienst DAZN beschließen einen Rechte-Deal, der es dem österreichischen Free-TV-Sender ermöglicht, in der laufenden Saison sechs Spiele internationaler Ligen live zu übertragen. Der Startschuss dieser Liaison fiel am 23. September mit der Partie der Premier League West Ham United gegen FC Chelsea.

SECHS LIVE-SPIELE
„Die größten Gewinner sind die Fußballfans in Österreich“, meint Michael Stix, CCO ProSiebenSat.1 Puls 4. „Mit dieser Kooperation gelingt es uns, zusätzlich zur exklusiven UEFA Europa League noch mehr internationalen Top-Fußball auf Puls 4 zu bieten. Somit ist Puls 4 der Fußball-Free-TV-Sender Nr. 1 in Österreich“, zeigt er sich zufrieden. Der Sublizenz-Deal beinhaltet sechs Live-Spiele internationaler Top-Ligen der aktuellen Saison 2018/19. Drei Spiele werden im Herbst 2018 gezeigt und drei im Frühjahr 2019, die Spielauswahl erfolgt dabei in Absprache der beiden Vertragspartner. Im Gegenzug weist Puls 4 bei den Übertragungen auf den Live­streaming-Dienst DAZN hin, der als Pay-Anbieter in Öster­reich alle Spiele der Europa League zeigt. Darüber hinaus überträgt DAZN aller Salzburg-Spiele sowie jene von Rapid Wien und einen Großteil der Champions- League-Spiele. „Wir freuen uns, dass wir mit Puls 4 einen starken TV-Partner gewinnen konnten, um den österreichischen Fußballfans unser umfangreiches Angebot auf DAZN näherzubringen“, so Thomas de Buhr, Executive Vice President DAZN D-A-CH. „Mit allen Spielen der UEFA Europa League und einem Großteil der Partien in der UEFA Champions League bietet DAZN den perfekten Platz, um spektakuläre Fußballabende zu verbringen.“

UEFA YOUTH LEAGUE
Dieser Tage konnte sich der TV-Sender der ProSiebenSat.1-Gruppe auch noch die Rechte für die UEFA Youth League sichern. Seit der Saison 2013/14 treten dort Nachwuchsteams (unter 19) der europäischen Spitzenklubs gegeneinander an und kämpfen um den Titel, den aktuell die Youngsters des FC Barcelona innehaben.

FOTO: GEPA Pictures

ARTIKEL TEILEN.