Salzburger Festspiele

Bei der 22. Bruno-Gala, die in diesem Jahr erstmals im Volks­theater über die Bühne ging, räumte Red Bull Salzburg ab.

Der FC Red Bull Salzburg ging in nicht weniger als fünf Kategorien als Sieger hervor. Neben der Mannschaft der Saison sicherten sich die Bullen in der Gestalt von Valon Berisha auch den Bruno für den Spieler der Saison. Sein Teamkollege Alexander Walke wurde zum besten Tormann gewählt, Stürmer Munas Dabbur gewann mit 22 Treffern die Torjägerkrone. Trainer des Jahres wurde Marco Rose. Der Ehrenpreis ging heuer an einen Spieler, der mit dem Schluss­pfiff der vergangenen Saison seine Fußballschuhe an den Nagel gehängt hat: Steffen Hofmann.

FOTO: VdF/Martin Steiger

ARTIKEL TEILEN.