Uhlir ist neuer Sporthilfe-GF

Am 1. Juli wurde Gernot Uhlir vom Sporthilfe-Präsidium bzw. Vorstand zum neuen Geschäftsführer bestellt. Er folgt Harald Bauer nach, der diese Funktion seit 2016 innehatte.

Die Österreichische Sporthilfe startet mit einer neuen Spitze in die Zukunft. Gernot Uhlir wurde am 1. Juli vom Präsidium und vom Vorstand zum neuen Geschäftsführer bestellt. Sein Vorgänger Harald Bauer soll dem österreichischen Sport als selbstständiger Konsulent erhalten bleiben.

„Ich freue mich, dass er für eine professionelle Übergabe der Geschäftsführung zur Verfügung steht. Damit ist für die Kontinuität seines begonnenen Weges gesorgt“, zeigt sich Karl Stoss vom Sporthilfe-Präsidium zufrieden mit der Neubesetzung, bedankt sich aber auch bei Harald Bauer für die geleistete Arbeit. „Ich empfinde es als besondere Auszeichnung, gemeinsam mit einem erfahrenen und motivierten Team für die bes­ten Sportlerinnen und Sportler Österreichs arbeiten zu dürfen und sie dabei zu unterstützen, Weltklasse zu werden oder in die Weltspitze zu kommen“, kommentiert Uhlir seine neue Aufgabe. „Die Sporthilfe hat eine zentrale Bedeutung im österreichischen Sport. Keine Fördereinrichtung kann die Sportlerinnen und Sportler pragmatischer unterstützen als die Sporthilfe. Dieser Wegbegleiter möchten wir weiterhin sein.“

FOTO: SPORTHILFE

ARTIKEL TEILEN.