Wanted: Sportler mit Herz

Die Österreichischen Lotterien, Sports Media Austria (Vereinigung österreichischer Sportjournalisten) und die Österreichische Sporthilfe ehren wieder „Sportler mit Herz“.

Bis Mitte September hatten ehemalige und aktive Sportler, die sich sozial oder humanitär engagieren, wieder die Möglichkeit, sich um die Auszeichnung „Sportler mit Herz“ zu bewerben. Diese wird bereits seit 2013 von den Österreichischen Lotterien gemeinsam mit Sports Media Austria (Vereinigung österreichischer Sportjournalisten) und der Österreichischen Sporthilfe ausgelobt.

WAHRE HELDEN
„Viele Sportlerinnen und Sportler haben nicht nur große Muskeln, sondern auch ein großes Herz und engagieren sich beispielhaft für karitative Zwecke“, betont Sporthilfe-Geschäftsführer Gernot Uhlir. „Diese außergewöhnlichen Leistungen abseits von Pisten, Bahnen und Spielfeldern soll die Auszeichnung des ,Sportlers mit Herz‘ im Rahmen der Lotterien Sporthilfe-Gala ins Bewusstsein der Menschen rufen.“

Zu den bisherigen Preisträgern zählen Sportidole wie Mirna Jukic, Michael Strasser, Wilhelm Lilge und Peter Hackmair. Aber auch engagierte Personen wie Handball-Marathon-Organisator Ulf Arlati oder Triathlet Erich Artner, der die Charity Cycling Challenge ins Leben rief und auch absolvierte, wurden für ihre karitative Arbeit ausgezeichnet.

Am 31. Oktober ist es dann wieder so weit: Im Rahmen der Lotterien Sporthilfe-Gala wird der entsprechende Athlet bzw. die Athletin, die durch ein karitatives Projekt, Fairplay, Zivilcourage und soziales Engagement auf sich aufmerksam macht, mit dem Titel „Sportler mit Herz“ belohnt. Das Preisgeld beträgt immerhin 5.000 Euro.

www.sportlermitherz.at

ARTIKEL TEILEN.