Werben auf Twitch

Auf Twitch ist die junge, Gaming-interessierte Generation. Das macht die Streamingplattform für Werbetreibende attraktiv.

Über 2,2 Millionen monatliche Broadcasts, 15 aktive User am Tag – das ist Twitch, eine Online-­Streamingplattform. Da die Zielgruppe jung ist, ist Twitch auch für Werbetreibende interessant. Wer im Partnerprogramm auf Twitch ist, hat die Möglichkeit, unter anderem über Werbeeinnahmen Geld zu verdienen. Twitch selbst sagt: „Werbung auf Twitch ist nicht statisch. Es ist keine Einbahnstraße. Wir bieten standardmäßige IAB-Anzeige- und Videomedien sowie native Möglichkeiten.“ Gerade die überwiegend junge und männliche Zielgruppe ist über klassische Bewegtbildangebote heutzutage nicht mehr so leicht zu erreichen. Das weiß man bei Twitch auch sehr gut und bietet mehrere Wege, diese zu erreichen und mit Werbung zu bespielen. Direkt oder indirekt.

ZWEI WEGE
Um die eigene Firma auf Twitch unterzubringen, gibt es grundsätzlich zwei Wege. Einerseits direkt via Twitch. Das Twitch-Vertriebsteam ist „ein Who’s who der Games-Media-Vete­ranen und bringt jahrzehntelange Branchenerfahrung mit“, wie das Unternehmen selbst über sich sagt. Neben allen klassischen Werbungsarten wie Banner oder Wallpaper, gibt es neben Pre- und Mid-Rolls auch Sonderwerbeformen. Der zweite Weg zur Onlinewerbung ist über Agenturen. Twitch hat zuletzt auch viel darin investiert, sich bei den Marken- und Media­agenturen bekannter zu machen. Verschiedene Agenturen bieten bereits diese Services an, und die Werbetreibenden können sich ganz klassisch wie im Print oder bei Online-Kampagnen aussuchen, wie geworben werden soll – für eine relevante, gut vernetzte Zielgruppe.

FOTO: twitch

ARTIKEL TEILEN.