Reichweitenrekord für Laola1

Laut ÖWA konnte Laola1 im Jänner fas 5 Mio. Visits generieren, das sind 18 % mehr als im Jahr davor. Vor allem die Mega-Events in Kitzbühel und Schladming waren beliebt.

Laola1 freut sich über einen gelungenen Start ins Jahr 2019. Die Österreichische Webanalyse (ÖWA) bescheinigt dem österreichischen Sportportal im Jänner diesen Jahres einen neuen Zugriffsrekord mit 4.953.099 Visits. Eigenen Angaben zufolge war das eine Reichweitensteigerung um 18 % gegenüber dem Vergleichszeitraum im Jahr davor – verglichen mit dem Jahresschnitt 2018 waren es gar 30 % mehr.

„Wir freuen uns sehr über das herausragende Ergebnis“, zeigt sich Nikolaus Beier, Mitglied der Geschäftsleitung von Laola1, zufrieden. Allein die beiden Großevents des alpinen Skizirkus Kitzbühel und Schladming bescherten dem heimischen Sportportal laut eigener Messung 1,5 Mio. Visits. Aber auch der Live-Ticker von Laola1 mit allen Spielen der Erste Bank Eishockey Liga habe sehr gut performt. Beier führt diesen Erfolg auf „unsere tolle Entwicklung in allen Bereichen“ zurück und verweist zudem auf die Performance der mobilen Apps von Laola1.at mit 31.951 Unique Clients und 1.111.620 Visits.

„Besonders stolz sind wir auf die Entwicklung unseres Direct Traffics neben unserer tollen Performance bei Suchmaschinen bei großen Sportereignissen“, meint Beier weiter und sieht die Positionierung von Laola1 gestärkt: „Unsere starke Marke zieht.“ www.laola1.at

FOTO: Screenshot Laola1

ARTIKEL TEILEN.